Hyaluronpraxis

Nebenwirkungen

Hyaluronsaeure: Nebenwirkungen, RisikoGefahren durch Hyaluronsäure? – Risiken und Nebenwirkungen

Durch das Material Hyaluronsäure geht keine Gefahr aus, da es weder Allergien noch Abstossungsreaktionen auslöst. Durch die Mechanik der Unterspritzung selbst werden kleinere Blutgefäße verletzt, so dass es zu einem Hämatom (blauen Fleck) kommen kann. Dieses Risiko wird erheblich durch eine Kompression nach der Faltenunterspritzung oder der Gewebevergrößerung vermindert. Das implantierte Gel übt einen gewissen Gewebedruck in der Umgebung aus, durch dass es zur Kompression von Blutgefäßen kommen kann. Eine Unterspritzung sollte nur mit so viel Druck ausgeführt werden, dass es die Blutversorgung nicht gefährdet. Über nicht-mechanische und immunologische Wirkungen lesen Sie bitte unter Studien über Hyaluronsäure.

Knubbel, Knötchen und Unebenheiten

Hochstabiliserte Hyaluronsäure ist in der Haut tastbar. Es sollte bei einer Unterspritzung so angeordnet werden, dass diese ‚Knötchen‘ nicht sichtbar sind. Große Mengen von Hyaluronsäure an einem begrenzten Ort können einer unkomplizierten Integration in das körpereigene Gewebe entgegenstehen und eine Verkapselung verursachen. Länger bestehende sichtbare Knubbel können durch Hyaluronidase aufgelöst werden. Hilfestellung bei Knubbeln und Knötchen.

Verfärbung

Hyaluronsäure ist klar und farblos. Durch den Charakter einer leichten Säure rötet sich die Haut über dem Unterspritzungsort für wenige Stunden nach der Unterspritzung. Eine zu oberflächliche Injektion kann durch Reflexion verschiedene Farben annehmen. Starke Hämatome nach der Faltenunterspritzungen sind zu vermeiden, weil nicht alle Patienten diese komplett abbauen können und es zu bläulichen oder bräunlichen permanenten Verfärbungen kommen kann. Außerdem kann eine zu oberflächliche Unterspritzung durch eine örtliche Durchblutungsminderung vorübergehend eine hellere Haut im Sinne einer weißlichen Verfärbung hinterlassen.

15 Antworten

  • Blue Line on 24th Oktober 2011 - 4:21 pm

    Hallo,

    habe mir vor einem Jahr Hyaluron in die Nasolabialfalte spritzen lassen, da diese bei mir sehr ausgeprägt ist.

    Seit dem habe ich eine „blaue Linie“ unter der Haut. Anfangs dachte, das wird schon wieder verschwinden aber nun ist es ein Jahr her und diese Blaue Linie ist noch immer da.

  • Gewebe-Injektion on 26th Oktober 2011 - 6:58 am

    Hallo,

    diese bläuliche Verfärbung nach Hyaluronsäure Unterspritzung tritt gelegentlich, bei relativ overflächlicher Unterspritzung und dünner Haut, meist in Nähe der Grübchen, also am unteren Ende der Nasolabialfalte, auf. Diese Blau – Verfärbung wird von den Herstellern der Hyaluronsäure mit dem Tyndall-Effekt erklärt. Ich vermute einen zusätzlichen Zusammenhang mit Hämatomen im Rahmen der Unterspritzung.

    Diese Blue Lines lassen sich durch Verwendung von Hyaluronidase gut behandeln. Ohne Behandlung der blauen Linien / Verfärbungen würden diese unverändert bestehen bleiben. Alle weiteren Unterspritzungen in diesem Bereich müssen fortan tiefer ausgeführt werden.

    Gruß von Jan Sandmann

  • Fussel on 31st Dezember 2011 - 9:05 pm

    Ich habe einen blauen Punkt, der nicht mehr weg geht. Ob es sich um eine Narbe handelt?

  • Erika Volkhausen on 22nd Januar 2013 - 4:45 pm

    Hallo, habe nur eine Frage: Ist es möglich, daß nach Spritzen von Hyaluron in beide Kniee Haarausfall auftreten kann? Mir geht seitdem (die Spritzen habe ich im Spätsommer – bis Ende September 2012 bekommen) vermehrt büschelweise Haar aus. Wenn ja, was kann ich machen? Gruß E. Volkhausen

  • Zornesfalte on 25th August 2014 - 12:32 pm

    habe folgende Frage: möchte gern meine „Zornesfalte“ mit hyaluron unterspritzen lassen. Habe aber von Bekannten gehört, dass diese kleine Knötchen durch die Unterspritzung zurückbehalten haben, und zwar langfristig, obwohl doch gesagt wird, es baut sich vollständig ab. Möchte gern unterspritzen lassen, habe jedoch Vorbehalte wegen dieser „Knubbelchen und Knötchen“…….Wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir hier eine Auskunft geben würden, da bei mir dringend Handlungsbedarf besteht. Und noch eine Frage: kann man sich bei Ihnen „Vorher- Nachher-Bilder“ anschauen? Vielen Dank im voraus für eine zeitnahe Auskunft.
    Mit freunldichem Gruss aus Dortmund

  • BeautyD on 1st April 2016 - 9:20 pm

    Hallo, ich habe bereits bei meiner Kosmetikerin Hyaluronsäure in die Lippen und unter die Augen spritzen lassen. Es lief bis jetzt alles problemlos. Allerdings frag ich mich nun ob es unbedenklich ist, wenn sie die Hyaluronsäure aus einer Ampulle benutzt hat, die sie vorher bei einer anderen Kundin genutzt hat. Natürlich mit neuer Spritze! Aber darf man ohne Bedenken Hyaluronsäure-Ampullen mehrfach nutzen? Wäre für eine ehrliche Auskunft sehr dankbar.
    Viele Grüße

  • Arzt, Spezialist für Unterspritzungen on 3rd April 2016 - 11:11 am

    Hallo BeautyD, ehrlich gesagt, ist das unbedenklich. Da aber gerne der höchst erreichbare Sicherheitslevel gewählt wird, wäre eine vorherige sterile Umfüllung zu erwägen. Zwar verschlechtert sich das Handling, aber das Infektionsrisiko wird um eine weitere Zehnerpotenz verringert. VG

  • BeautyD on 5th April 2016 - 9:19 pm

    Vielen Dank für die Auskunft, ich werde sicher zukünftig genauer darauf achten und meine Kosmetikerin um eine neue Ampulle bitten. Ich denke, da sie nicht bei einer Anwendung eine komplette Hyaluronspritze bei einer Kundin nutzt, verwendet sie das restliche Hyaluron bei der nächsten Kundin. Allerdings verstehe ich nicht, wie die Umfüllung aussehen soll, da das Hyaluron aus der Ampulle bzw. Spritze direkt gespritzt wird. Könnten Sie mir das genauer erklären? Viele Grüße

  • Arzt, Spezialist für Unterspritzungen on 6th April 2016 - 9:12 pm

    Hallo BeautyD! Man kann Filler-Gel von einer Spritze in eine andere Spritze umfüllen. Ist sicher nicht dafür vorgesehen, aber möglich. Die Webseite ist nicht geeignet, gute Anleitungen für Spritzenhandling zu geben. VG js

  • BeautyD on 8th April 2016 - 11:24 pm

    Danke js! Die Frage diente nur zum besseren Verständnis. VG

  • Sarah on 1st September 2016 - 9:14 pm

    Hallo, ich habe eine Delle an meiner Nase. Verpfuschte Schönheitsoperation. Jetzt meine Frage, ist es möglich gefahrfrei diese besagte Delle mit hyaluron unterspritzen zu lassen?? Mein Arzt meinte, es gäbe die Möglichkeit einer Nebenwirkung und das es gefährlich sein kann, nur keiner darüber spricht.
    Was können sie mir raten bzw was halten Sie davon.

  • Viktoria on 13th Januar 2017 - 12:00 pm

    Hallo BeautyD!! Ich habe mir Augenringe mit Hyaluron aufführen lassen und war super zufrieden- dass die Delle unter dem Auge weg war….allerdings nach zweitem Auffüllen eine Verfärbung bekommen(blau ) .. es schaut wie ein blaues fleck.. es geht nicht weg – geht es automatisch weg wenn Hyaluron mit der zeit sich auflöst? ich habe natürlich gegoogelt und eine Art Tyndall-Effekt gefunden was es zutreffen könnte…. ich kann momentan kaum überschminken und werde ständig angesprochen …. ich bin verzweifelt… hoffe dass sie mir eine Antwort geben…

    Liebe Grüsse

  • Unterspritzungspraxis on 6th Februar 2017 - 9:56 am

    Hallo Viktoria, wenn Hyaluron-Gel zu oberflächlich liegt, kann es durchscheinen. Eine Teil-Auflösung wäre dann ein möglicher Plan. Später könnte man in der Tiefe den Defekt wieder heben. VG

  • Heinzmann on 29th August 2017 - 6:30 pm

    Guten Tag,
    Warum wurde die vorletzte Frage von Sarah vom 1.Sept. 2016 nicht beantwortet?
    Ich habe genau die gleiche Frage zu den Nebenwirkungen, Gefahren die an der Nase auftreten können:
    Mein Arzt hat mich sehr davor gewarnt und gesagt das zu schlimmsten Nebenwirkungen kommen kann, wie Erblindung oder absterben der Haut was zu einem Loch in der Nase führen kann.
    Warum werden diese Risiken nirgends erwähnt???
    Bitte um eine ehrliche Antwort, Danke!

  • Unterspritzungspraxis on 5th September 2017 - 9:54 pm

    Guten Tag, die erwähnten Risiken sind wohl eher theoretischer Natur. Mir ist, bei Zigtausend Unterspritzungen, so etwas nicht vorgekommen. Da der Patient immer ein gewisses Restrisiko tragen muss ist nur derjenige eine geeigneter Patient, der das kann. VG

Hinterlasse eine Antwort

* Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.