Hyaluronpraxis

Plantarfasziitis – Fersensporn

Das Phänomen des röntgenologischen Fersensporns ist wesentlich häufiger als das damit gemeinte Krankheitsbild der Plantarfasziitis. Ein durch Überlastung und Degeneration ausgelöster entzündlicher Prozess verursacht starke Schmerzen bei normaler Belastung durch Auftreten oder durch Abrollen des Fußes. Konservative Therapien mit anti-entzündlichen Medikamenten, Schonung, orthopädischen Hilfsmitteln und Dehnübungen sind oft erfolgreich, leider nicht in allen Fällen. Vor einer Operation der Fußsohle oder Hartstrahlen-Behandlung könnte eine Plantarfasziitis mit Botulinumtoxin werden. Diese Botox®-Behandlung entspannt den muskulären Anteil der Fußsohle und kann die Fersensporn-Krankheit in der Abheilung stark beschleunigen. In der Nebenwirkung tritt ein geringerer Fußschweiß und ggf. eine diskrete Schwächung der Fußmuskulatur auf.

Eine zusätzliche Unterspritzung der Ferse im Bereich des Fersensporns mit einer hochstabilisierten Hyaluronsäure sollte untersucht werden. Anstelle einer Polsterung mit Gel-Einlagen kann dieses Polster in Form von Hyaluronsäure unter den Fersensporn implantiert werden. Zusätzlich hat diese, in Orthopädie und der ästhetischen Medizin benutzte Füllsubstanz, antientzündliche Eigenschaften. Ein positiver Effekt durch die Unterpolsterung von Hühneraugen mit Hyaluronsäure ist beschrieben.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die anti-entzündliche Wirkung von Gold. Dies ist nicht nur durch Zahnersatz bekannt, sondern fand in diversen Therapien gegen Rheuma seinen wirkungsvollen Einsatz. Zur Zeit wird der Einsatz von kolloidalem Gold bei der Fersensporn-Therapie untersucht. Dies scheint bei guten Erfolgen in der fortgeschrittenen Arthrose-Therapie sehr vielversprechend.

7 Antworten

  • Fersensporn on 19th Mai 2011 - 3:41 pm

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich leide seit einiger Zeit unter einem Fersensporn am rechten Fuß. Die Schmerzen sind unerträglich. Habe bereits Röntgenbestrahlung erhalten, leider ist hierdurch auch keine Linderung eingetreten. Ich möchte Sie bitten, mich über Ihre Behandlungsmethoden bzw. Kosten zu informieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fersensporn

  • Gewebe-Injektion on 20th Mai 2011 - 10:00 pm

    Hallo Fersensporn,

    eine Antwort über die nicht häufig durchgeführte Behandlung des Fersensporns (Plantarfasziitis) ist als PN erfolgt.

    Ich wünsche eine gute Besserung!

    J. N.

  • 2fersensporne on 18th Mai 2012 - 8:14 pm

    Dieser Frage würde ich mich gern anschliessen, auch bei mir haben alle herkömmlichen Methodn versagt.
    Danke

  • Albrecht on 30th Juli 2012 - 12:40 pm

    Hallo
    Wie sind die erfahrungen bzgl. der plantarfaszie . ich habe seit 2 jahren probleme mit der rechten ferse und möchte mich über die botox injektion informieren ….. kosten , schmerzhaft ?

    danke im voraus

  • Spritze on 16th August 2012 - 7:00 am

    Bitte informieren Sie sich bei einem Orthopäden über eine derartige Behandlung. Die Gesamtnachfrage nach einer Botoxbehandlung im Fußbereich ist sehr gering, so dass wir keine verallgemeinerbare Erfahrungen weitergeben können.

    Die Schmerzen sollten in Bezug auf das Krankheitsbild akzeptabel sein. Eine Ampulle Botox kostet ca. 400 Euro. Die ärztlichen Behandlungskosten laut Gebührenordnung sind wesentlich geringer.

  • inge Eßer on 11th Februar 2017 - 12:16 am

    Sehr geehrte damen und Herren!

    Habe bis jetzt alles was möglich war bei meinem Fernsensporn versucht ! Bis auf Elektroschock und OP! Können Sie mir sagen ob Sie diese Elektroschock‘ s durchführen?
    Bitte teilen sie mir das doch per E-Mail mit! Danke Ihnen im Voraus!

    freundlich Frau Eßer

  • Unterspritzungspraxis on 11th Februar 2017 - 11:12 am

    Hallo Frau Eßer, das Thema Fersensporn ist uns neulich wieder über den Weg gelaufen. Vorab, Elektroschocks führen wir nicht durch. Wozu soll das gut sein? Die Plantarfasziitis ist auch eine Entzündung. Sie sollten prüfen, ob Sie eine anti-entzündliche Schmerztherapie mit Goldimplantation im Sinne eines Heilversuchs in Angriff nehmen. Wir haben bei Arthroseschmerzen sehr gute Erfahrungen mit der Goldtherapie und würden bei bestimmten Patienten dies auch beim Fersensporn-Patienten durchführen. Rufen Sie gerne in der AP Klinik 0211 860 696 200 an und wir kümmern uns um eine Beratung durch Dr. Endrizzi. Recherchieren Sie gerne und stellen uns dann Ihre Frage zur Goldtherapie. www.arthrosegeold.de VG von Jan Sandmann

Hinterlasse eine Antwort

* Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.