Hyaluronpraxis

Kinnfalten

Kinnfalten, Falten am KinnHäufig werden durch die Musculi depressor anguli oris (paariger Muskel, der die Mundwinkel nach untern zieht) unbewusst die Mundwinkel nach unten gezogen und dabei die Unterlippe etwas nach vorne geschoben. Diese mimische Bewegung wird unter Anspannung vermehrt durchgeführt. Je nach Elastizität und Qualität der Haut bilden sich durch diese mimische Belastung Kinnfalten. Je nach Veranlagung tritt eine Querfalte zwischen Kinn und Unterlippe auf oder es entstehen viele kleine Fältchen in Kinnbereich. Dabei ist der Minnmuskel (M. mentalis) beteiligt. Teilweise kommt eine mittige senkrechte Falte an der Kinnspitze hinzu.

Durch eine vorsichtige Botox®-Faltenbehandlung des Kinns und Unterkiefers kann man das Faltenbild im unteren Gesichtsbereich sehr verbessern. Lassen Sie die Behandlung bei einem Spezialisten für Faltenbehandlung durchführen, da Sie hier mit viel Erfahrung bzgl. der starken Wirkung von Botulinumtoxin bei Kinnfalten rechnen können.

Patienten, die ihre Kinnfalten stören, wünschen häufig auch eine Verbesserung der Mentolabialfalte (Marionettenfalte) und weiterer perioraler Fältchen. Diese Mundfalten im weitesten Sinne lassen sich, je nach Hauptursache, eher mit Hyaluronsäure behandeln.

0 Antworten

Hinterlasse eine Antwort

* Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.