Hyaluronpraxis

Vampirlift – Eigenserumunterspritzung

Vampirlift durch Eigenblutunterspritzung

Die Unterspritzung der Haut im Gesicht, an Hals und Dekolletee oder den Handrücken mit Bestandteilen aus Eigenblut ist aus ästhetischer Sicht eine sinnvolle Erweiterung des minimal invasiven Spektrums. Die Behandlung, das sogenannte Vampirlift (engl. Vampire Lift) führt zu einem erfrischten Hautbild und lässt das Gesicht erstrahlen. Die Beautybehandlung verursacht keine Ausfallzeit das kleine Blutungen durch das plättchenreiche Plasma unmittelbar gestoppt werden. Denn Blutplättchen sind die Bestandteile des Serums, welche natürlichereweise zum Verschluss einer kleinen Gefäßverletzung führen.

Vorteile der Eigenblutunterspritzung

  • rel. viel Volumen (5ml pro Röhrchen)
  • keine Ausfallzeit, unblutig
  • keine Fremd- oder Giftstoffe
  • Wachstumsfaktoren
  • sofortiger Effekt
  • keine langfristigen Entstellungen
  • wenig Schwellung

Ist mein Gesicht nach dem Vampirlift blutig?

Nein. Die in den Medien gezeigten Bilder einer Draculabehandlung haben nichts gemeinsam mit einer sanften Injektion von plättchenreichem Plasma (PRP) aus Eigenblut. Denn hier wurde offensichtlich eine Needling-Behandlung durchgeführt, die wenig mit dem Vampirlifting zu tun hat.

Wofür kann das Eigenserum eingesetzt werden?

  • Ästhetische Behandlung der Hautoberfläche
  • Haarausfall
  • Narben und Dehnnungsstreifen
  • Faltenunterspritzung (als Plasmagel)
  • Lippenbetonung (ggf. als Plasmagel)

Ist die Kombination mit Hyaluronsäure sinnvoll?

Es werden Eingenplasmabehandlungen mit zugesetzter Hyaluronsäure angeboten. Dieser Ansatz erscheint aus unserer Erfahrung nicht sinnvoll, da Blutplasma den Abbau von vernetzter Hyaluronsäure beschleunigen kann. Eine gleichzeitige Behandlung mit Serum aus Eigenblut und Hyaluronsäure erscheint nicht sinnvoll. Ein Vampirlift mit kleinen Serumdroplets kann aber oberhalb einer älteren Hyaluronsäure-Unterspritzung problemlos eingesetzt werden.

5 Antworten

  • dilek yasar on 26th Juli 2015 - 2:34 pm

    ich möchte gerne wissen, wie teuer so eine Behandlung ist.Danke

  • Arzt, Spezialist für Unterspritzungen on 1st August 2015 - 6:05 pm

    Hallo Dilek, ich habe von Preisen für eine Eigenserum-Unterspritzung von 300 bis 1000 Euro gehört. Für das Vampirlift in Düsseldorf nehmen ‚wir‘ 350 Euro. Die Behandlung erfreut sich großer Beliebtheit, da ein schöner Hauteffekt, ohne entstellende Begleiterscheinungen, mit dem ‚Vampirlift mit Eigenblut‘ erreicht werden kann. VG js

  • dilek yasar on 22nd August 2015 - 8:13 pm

    Eigenserumunterspritzung wie teuer ist die Beahndlung

  • Arzt, Spezialist für Unterspritzungen on 26th August 2015 - 5:54 pm

    Es gibt Behandlungen mit 5 oder 10 Millilitern. Sie kosten ca. 350 und 500 Euro.

  • Arzt, Spezialist für Unterspritzungen on 30th Januar 2016 - 1:27 pm

    Es mehren sich PRP Systeme, die das zentrifugierte thrombozytenhaltige Serum in ein realitv thrombozyteneicheres Plasma (PRP) und ein thrombozytenärmeres Plasma (PPP) teilen. Dadurch lassen sich die Effekte von Hautverjüngung, Faltenbehandlung und Anregung des Haarwachstums noch steigern.

Hinterlasse eine Antwort

* Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.